Telefon: +49 351 3117533 | E-Mail: office(at)begegnung-ev(dot)org

Begegnung e.V.

Äthiopien News 17.06.2022

Mein Besuch in der Afar Region bewegt mich immer noch. Die Arbeit, die unsere Freunde dort machen, ist unter schweren Umständen und ich bewundere es sehr. Aktuell haben wir in Addis so viel zu tun, dass wir es uns nicht leisten können über weitere Arbeit außerhalb nachzudenken. Aber für die Perspektive, die man für Äthiopien bekommt, war es sehr gut.

Von Zeit zu Zeit versuchen wir neue Partner zu finden, um unsere Nachhaltigkeit zu verbessern und unseren Kindern mit Familien größere Veränderung zu ermöglichen. Wir haben in der Nähe eine NGO kontaktiert, die eine Schule hat – von Klasse 1 bis 12. Sie nehmen ausschließlich Kinder aus armen Verhältnissen auf, um dasselbe zu erreichen, was wir schon im jungen Alter der Kinder versuchen. Ganzheitliche Veränderungen für ganze Familien und Communities durch Zugang zu guter Bildung. Die NGO heißt Hope for Children Australia. Die Schule in der Nachbarschaft heißt The School of St. Yared (ein heiliger in der Orthodoxen Kirche, ist aber keine religiöse Einrichtung).
 
Nun sind wir mit dem Vorstand in Australien und dem Direktor hier in Addis im Gespräch, unter welchen Umständen unsere Kinder nach dem KG in ihre Schule aufgenommen werden. Da gibt es viel Gespräch bedarf und viel zu arrangieren. Ich bin sehr dankbar für Gebete vor allem für Übereinkünfte.

Hope for Children ist gerade im Prozess ihr eigenes Land von der Regierung zu bekommen. Es ist so groß (80.000qm), dass wir auch darüber im Gespräch sind mit einem neuen Kindergarten für unsere Kinder von Begegnung eV (4-6) auf ihr Grundstück zu ziehen, um die frühkindliche Entwicklung vom 2 Lebensjahr bis zur Beendigung der Schule beeinflussen zu können. Diese Möglichkeit wäre die ultimative Chance für unsere Kinder bis zur Universität gefördert zu werden, dann zu studieren, einen guten Job zu finden und so lebenslang die Umstände ihrer Familien und der Community verändern zu können.

Die Ländervertretung von unserem Partner Ethiopia Arise (www.ethiopia-arise.org) hat gekündigt, und wir wurden als Team in Addis angefragt, ob wir eine Übergangslösung für sie finden können, bis sie wissen, wie es weiter gehen soll. Diese Woche war ich mit Nunyat dort und wir haben festgestellt, dass sie gut aufgestellt sind, aber tatsächlich Hilfe brauchen, um die Dinge weiterzuführen. Wir haben uns als Team (Sam, Senait, Nunyat) dazu bereit erklärt zu helfen und die Übergabe mit einem Jahr Hilfestellung zu ermöglichen. Dann sehen wir weiter. Wenn du mehr über dieses Projekt wissen möchtest, schau gerne auf seine Webseite.

In unserem Projekt Grundstück hat sich so viel getan, dass ich euch nun mal ein paar Bilder schicken möchte, sie sind am Ende des Newsletters. Wir haben 6 Gärten für Gemüseanbau angelegt, einer ist für Kinder, andere einfach für alltäglichen Bedarf. Essen wird hier immer immer teurer und wir wissen nicht mehr, wie wir unser Budget einhalten können. Also haben wir entschieden in verschiedenen Richtungen Geld einzusparen durch verschiedene Einkommensquellen für die NGO.

Eigene Eier, Gemüseanbau, Injera von einer Mitarbeiterin zum besseren Preis und bessere Partnerschaften mit Händlern sollte uns helfen. Aber wir wissen auch, dass wir weiter an unserer Nachhaltigkeit arbeiten müssen, um nicht vom Markt abhängig zu sein.
 
 

Erste Samen sähen, Salat

 
 

Erster eigener Spinat und Mangold

 
 
 

Endlich sind die Hühner da. Nun warten wir auf die Eier

 
 
 

Gemüsebeete für Kinder

 
 

Aktuelle News

  • Äthiopien News 30.08.22

    Das Projekt ist nun seit 4 Wochen geschlossen. Die einzigen, die arbeiten, sind unsere fleißigen Hühner beim Eier-Legen. Wenn das Projekt losgeht, werden wir großenteils unsere eigenen Eier und frisches Gemüse von unserem Garten essen können. An dieser Stelle möchten wir uns von Herzen für die großzügigen zusätzlichen Spenden bedanken, die für unser Hühnerprojekt und das Gartenprojekt gegeben wurden!

    Weiterlesen ...
  • Äthiopien News 07.07.2022

    Sam wird im Herbst für ein paar Tage nach Deutschland kommen, um mehr Spender für unser Projekt zu gewinnen. Es liegt ihm persönlich sehr auf dem Herzen, mehr Gemeinden und Individuen mit dem Projekt zu verbinden, da es nicht nur von finanzieller Unterstützung lebt, sondern viel mehr noch von beständigem Gebet. Wenn du diese Fundraising-Reise von ihm unterstützen möchtest, freuen wir uns über Kontakte. Wenn du ihn also zu dir in die Gemeinde, Gottesdienst, extra Treffen oder sonstige Veranstaltung einladen möchtest, oder Vorschläge für mögliche Kontakten hast, melde dich bitte im Office in Dresden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0351 3117533) und dann sprechen wir darüber, was wir gemeinsam arrangieren können. Die voraussichtlichen Daten sind 14.10.22 – 21.10.22.

    Weiterlesen ...
  • Äthiopien News 17.06.2022

    Mein Besuch in der Afar Region bewegt mich immer noch. Die Arbeit, die unsere Freunde dort machen, ist unter schweren Umständen und ich bewundere es sehr. Aktuell haben wir in Addis so viel zu tun, dass wir es uns nicht leisten können über weitere Arbeit außerhalb nachzudenken. Aber für die Perspektive, die man für Äthiopien bekommt, war es sehr gut. Weiterlesen ...
  • Äthiopien News 07.06.2022

    Der letzte Monat im Quartal ist nun da und in diesem Monat werden wir viele Trainings geben und verschiedene Trainings finanzieren. Unser Küchenteam bekommt einen Kochkurs finanziert, die Kita-Mitarbeiter bekommen von Nunyat ein Training zu Maßnahmen zum Schutz von Kindern („Children safeguarding policy“) und unser Finanzteam bekommt ein Training zu einem neuen Buchhaltungsmodell, auf welches wir dieses Jahr umgestellt haben.
  • Neue Partnerschaft mit der Merck Family Foundation - 05.08.2021

    Ende Juni haben wir von der MERCK Family Foundation eine Bestätigung der angefragten Förderung bekommen.

    Weiterlesen ...
  • Spendenauf für ein neues Auto für Familie Bode

    Freunde von der Familie Bode haben im Oktober ihren Wohnsitz in Addis verlassen, um zurück nach Deutschland zu gehen. Damit hat die Familie Bode die Chance, kurzfristig einen Toyota Geländewagen zu übernehmen, der durch die Vorbesitzer sehr gut in Schuss gehalten und gewartet wurde.

    Weiterlesen ...
  • Video zum Projekt

    Wir haben ein Video über das Projekt gedreht. Klicken Sie hier, um es anzuschauen.

Adresse

Begegnung e.V.
Schandauer Str. 60
01277 Dresden

Telefon: +49 351 3117533
E-Mail: office(at)begegnung-ev(dot)org

Ansprechpartner

Alwe Herzog
E-mail: office(at)begegnung-ev(dot)org

Spenden

PayPal

Spenden an paypal@begegnung-ev.org oder über diesen Link.

Bankverbindung

Begegnung e.V.
Ostsächsische Sparkasse Dresden
BLZ 850 503 00
Konto-Nr.: 32 00 07 41 40
IBAN: DE54 8505 0300 3200 0741 40
BIC-/SWIFT-Code: OSDDDE81XXX

Verwendungszweck bei Spenden für das Projekt in Äthiopien:
Spende Äthiopien

Verwendungszweck bei Spenden für die Arbeit von Familie Bode in Äthiopien:
Spende Familie Bode