Telefon: +49 351 3117533 | E-Mail: office(at)begegnung-ev(dot)org

Begegnung e.V.

Über uns

10 Jahre Begegnung eV

Im Jahr 2009 wurde der Verein mit dem Namen Begegnung e.V. in Dresden gegründet. In den Anfangsjahren waren wir in Dresden unter anderem mit einem Treffpunkt für Kinder und Familien im Stadtteil "Jägerpark" aktiv. Später erweiterten wir unseren Wirkungskreis auch auf verschiedene Projekte im Ausland. Evi Güldenstern wurde aus Dresden in die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba gesandt. Sie begann eine Arbeit, mit der sie alleinerziehenden Müttern von der Straße ein besseres Leben zu ermöglichen versuchte. Einige Jahre später gründete sie eine internationale NGO und hat bis 2019 unter anderem einen Inklusiv-Kindergarten geleitet. Diese NGO wurde Anfang 2020 von dem Ehepaar Bode, aus Dresden, übernommen.
Als 2012 der Flüchtlingsstrom aus dem Nahen und Mittleren Osten nach Deutschland kam, machte es sich der Verein zur Aufgabe, den Familien, Männern und Frauen zu helfen, in Dresden und Deutschland Fuß zu fassen.
2017 wurde ein Ehepaar mit der Aufgabe, eine Organisation mit dem Namen „Metro Ministries“ zu unterstützen, auf die Philippinen entsandt. Metro Ministries spielt mit Straßenkindern in Manila jeden Sonntag spannende Spiele, erzählt ihnen von Jesus und besucht die Kinder unter der Woche Zuhause.

Mission und Vision:

Wir wollen Menschen in Dresden und der Welt in ihrer Not begegnen, ihnen Hoffnung geben und sie auf dem Weg der Veränderung begleiten und unterstützen - durch die Kraft unseres Herrn Jesus und motiviert von der Liebe, die wir von ihm empfangen haben.
Wir glauben, dass die Begegnung in der Not Hoffnung spendet und sind davon überzeugt, damit einen Unterschied zu machen.Wir setzen uns dafür ein, Kindern in verschiedenen Ländern der Welt eine Zukunft zu geben. 
Wir prägen in unseren Projekten eine Kultur, die auf christlichen Werten beruht, mit Jesus im Zentrum, und orientieren uns an den Maßstäben der Bibel. Unser Handeln und unsere Beziehungen bauen auf dem Fundament der Nächstenliebe. Wir glauben, dass jeder Mensch als Gottes Ebenbild geschaffen ist und wollen dies in die Welt tragen. So können gesunde Beziehungen und eine nachhaltige Arbeit gelingen.  
Wir möchten Menschen helfen, ihre Berufung zu finden und ihr Potential freisetzen. Damit jeder Mensch - egal in welchem Land, welcher Hautfarbe oder welcher Sprache - einen Teil dazu beitragen kann, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Deshalb sind Beziehungen ein wichtiger Teil unserer Arbeit.

Struktur:

Begegnung e.V. ist ein deutscher Verein und wurde 2009 in Dresden, Deutschland gegründet. Zurzeit sind 2 Ehepaare in Addis Abeba und Manila angestellt. Der Verein selbst koordiniert und leitet 2 Projekte, in Dresden und Addis Abeba, Äthiopien. Vorstandsvorsitzender des Vereins ist seit 2009 Wayne Neuper.
In Addis Abeba gründete der Verein mit der damaligen Country Representative (Offizieller Vertreter des Vereins im jeweiligen Land), Evi Güldenstern, eine internationale NGO, um vorrangig alleinerziehende Mütter mit Hilfe eines Tagespflegezentrums von der Straße zu holen. Diese Arbeit wurde nach 10 Jahren von Samuel Bode als neuer Country Representative übernommen.
In Dresden leitet der Verein eine Gruppe von persischen Menschen, die sich wöchentlich in kleinen Gruppen und einmal im Monat zu einem Gottesdienst treffen.
Zudem hat der Verein auch einen Mitarbeiter auf den Philippinen, welcher dort mit seiner Frau seit 2017 für eine Straßenkinder-Gottesdienst Organisation arbeitet.

 

Adresse

Begegnung e.V.
Schandauer Str. 60
01277 Dresden

Telefon: +49 351 3117533
E-Mail: office(at)begegnung-ev(dot)org

Ansprechpartner

Alwe Herzog
E-mail: office(at)begegnung-ev(dot)org

Bankverbindung

Begegnung e.V.
Ostsächsische Sparkasse Dresden
BLZ 850 503 00
Konto-Nr.: 32 00 07 41 40
IBAN: DE54 8505 0300 3200 0741 40
BIC-/SWIFT-Code: OSDDDE81XXX

Verwendungszweck bei Spenden für das Projekt in Äthiopien:
Spende Äthiopien

Verwendungszweck bei Spenden für die Arbeit von Familie Stein auf den Philippinen:
Spende Familie Stein