Telefon: +49 351 3117533 | E-Mail: office(at)begegnung-ev(dot)org

Begegnung e.V.

Äthiopien News 29.10.2021

Die erste Klasse ist fast voll. Wir haben 12 neue Kinder im Projekt. Die ersten Tage sind daher geprägt von vielem lauten Geschrei. Hier wird nämlich nicht wie in Deutschland eingewöhnt, sondern die Kinder müssen vom ersten Tag an alleine hier sein. Unsere Lehrer Ethiopia und Ruth sind zum Glück dank jahrlanger Erfahrung sehr gut darin, diese Kinder liebevoll aufzunehmen und sie zu beruhigen. In ihrer zweiten Woche ist es dann schon wieder ruhiger.

Ms Gete geht Ende dieser Woche in ihren Schwangerschaftsurlaub.
 
Dadurch dass wir nun endlich wieder da sind, können wir gut beobachten, wie sich jeder in seiner neuen Position zurechtfindet. Es ist schön zu sehen und zu spüren, wie neue Leidenschaft da ist. Durch den Wechsel von 4 zu 3 Klassen haben 5 Mitarbeiter eine Beförderung bekommen und arbeiten nun an einer höheren Stelle. Uns war es wichtig, langjährigen Mitarbeitern die Chance auf eine verantwortungsvollere Aufgabe und die Möglichkeit für eine höhere Stelle zu geben. Natürlich beinhaltet das, dass alle, die nachrücken und diese langjährige Erfahrung nicht besitzen, besser begleitet und geschult werden müssen. Aber genau aus diesem Grund (und viele weitere) haben wir nun eine Kitachefin, Elleni, was Kita Mitarbeiter betrifft.
 
Wir haben nächste Woche Vorstellungsgespräche mit 5 Bewerbern für die Projektleiter-Stelle, 3 Frauen und 2 Männer, und 2 Bewerber für die Kinderkrankenpfleger/in-Stelle.
 
Am Montag diese Woche hatten wir ein Montessori Training, das von Julia durchgeführt wurde. Wir hatten unsere Mitarbeiter und 12 weitere von Regierungsschulen, wo unsere Kinder jetzt sind, zu Besuch. Das Training war wohl sehr erfolgreich und es wurde gut mitgemacht. Am Ende gab es eine Zeit für Gespräche und Fragen, die zu guten Diskussionen geführt hat. Die Lehrer der Regierungsschulen haben eine ganz andere Mentalität als unsere Mitarbeiter, da ist Austausch sehr gut.
 
Eine Frau mit 3 Kindern, die sich letztes Jahr in einer selbstgebauten Wellblechhütte mit ihrem Mann in unserer Nachbarschaft niedergelassen hat, wurde nun von dem Büro, welches unsere neuen Mütter schickt, zu uns gesandt. Als Enat uns Tsehay sie besuchten, sagte sie, sie habe keinen Mann und keinen Job. Wir Bodes haben da leider anderes gesehen, da sie letztes Jahr erst wieder schwanger von ihm war. Solche Situationen erleben wir häufig. Gut zu wissen, dass Enat und Tsehay gute Fragen stellen und solche Dinge herausfinden, bevor wir sie im Projekt aufnehmen.

Aktuelle News

  • Äthiopien News 30.08.22

    Das Projekt ist nun seit 4 Wochen geschlossen. Die einzigen, die arbeiten, sind unsere fleißigen Hühner beim Eier-Legen. Wenn das Projekt losgeht, werden wir großenteils unsere eigenen Eier und frisches Gemüse von unserem Garten essen können. An dieser Stelle möchten wir uns von Herzen für die großzügigen zusätzlichen Spenden bedanken, die für unser Hühnerprojekt und das Gartenprojekt gegeben wurden!

    Weiterlesen ...
  • Äthiopien News 07.07.2022

    Sam wird im Herbst für ein paar Tage nach Deutschland kommen, um mehr Spender für unser Projekt zu gewinnen. Es liegt ihm persönlich sehr auf dem Herzen, mehr Gemeinden und Individuen mit dem Projekt zu verbinden, da es nicht nur von finanzieller Unterstützung lebt, sondern viel mehr noch von beständigem Gebet. Wenn du diese Fundraising-Reise von ihm unterstützen möchtest, freuen wir uns über Kontakte. Wenn du ihn also zu dir in die Gemeinde, Gottesdienst, extra Treffen oder sonstige Veranstaltung einladen möchtest, oder Vorschläge für mögliche Kontakten hast, melde dich bitte im Office in Dresden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0351 3117533) und dann sprechen wir darüber, was wir gemeinsam arrangieren können. Die voraussichtlichen Daten sind 14.10.22 – 21.10.22.

    Weiterlesen ...
  • Äthiopien News 17.06.2022

    Mein Besuch in der Afar Region bewegt mich immer noch. Die Arbeit, die unsere Freunde dort machen, ist unter schweren Umständen und ich bewundere es sehr. Aktuell haben wir in Addis so viel zu tun, dass wir es uns nicht leisten können über weitere Arbeit außerhalb nachzudenken. Aber für die Perspektive, die man für Äthiopien bekommt, war es sehr gut. Weiterlesen ...
  • Äthiopien News 07.06.2022

    Der letzte Monat im Quartal ist nun da und in diesem Monat werden wir viele Trainings geben und verschiedene Trainings finanzieren. Unser Küchenteam bekommt einen Kochkurs finanziert, die Kita-Mitarbeiter bekommen von Nunyat ein Training zu Maßnahmen zum Schutz von Kindern („Children safeguarding policy“) und unser Finanzteam bekommt ein Training zu einem neuen Buchhaltungsmodell, auf welches wir dieses Jahr umgestellt haben.
  • Neue Partnerschaft mit der Merck Family Foundation - 05.08.2021

    Ende Juni haben wir von der MERCK Family Foundation eine Bestätigung der angefragten Förderung bekommen.

    Weiterlesen ...
  • Spendenauf für ein neues Auto für Familie Bode

    Freunde von der Familie Bode haben im Oktober ihren Wohnsitz in Addis verlassen, um zurück nach Deutschland zu gehen. Damit hat die Familie Bode die Chance, kurzfristig einen Toyota Geländewagen zu übernehmen, der durch die Vorbesitzer sehr gut in Schuss gehalten und gewartet wurde.

    Weiterlesen ...
  • Video zum Projekt

    Wir haben ein Video über das Projekt gedreht. Klicken Sie hier, um es anzuschauen.

Adresse

Begegnung e.V.
Schandauer Str. 60
01277 Dresden

Telefon: +49 351 3117533
E-Mail: office(at)begegnung-ev(dot)org

Ansprechpartner

Alwe Herzog
E-mail: office(at)begegnung-ev(dot)org

Spenden

PayPal

Spenden an paypal@begegnung-ev.org oder über diesen Link.

Bankverbindung

Begegnung e.V.
Ostsächsische Sparkasse Dresden
BLZ 850 503 00
Konto-Nr.: 32 00 07 41 40
IBAN: DE54 8505 0300 3200 0741 40
BIC-/SWIFT-Code: OSDDDE81XXX

Verwendungszweck bei Spenden für das Projekt in Äthiopien:
Spende Äthiopien

Verwendungszweck bei Spenden für die Arbeit von Familie Bode in Äthiopien:
Spende Familie Bode