SPENDEN

Chronik

Im Jahr 1992 reiste unsere Mitarbeiterin Evi Güldenstern das erste Mal nach Äthiopien und half drei Monate in einem Waisenhaus. 1999 gründete sie zusammen mit Familie Hausig in Addis Abeba die Organisation House of Mercy Ethiopia (HOME), deren Trägerverein in Deutschland Äthiopienhilfe e.V. ist. Im damaligen Projekt wurden Kinder und Jugendliche ohne Familien auf ihrem Weg in die Selbständigkeit unterstützt. Seit 2001 wurden geistig und mehrfach behinderte Kinder betreut und Mütter mit unterernährten Kindern erhielten Schulung und Nahrungsmittelhilfe.

2007 übergab Evi Güldenstern das Projekt an ihre Nachfolgerin Julia Wiedemann. Aber mit ihrer Rückkehr nach Deutschland war das Thema Äthiopien nicht abgeschlossen. Besonders die große Not alleinerziehender Frauen bewegte sie weiter

Im Oktober 2011 entstand in Zusammenarbeit mit der Jesus Gemeinde Dresden unter dem Dach unseres Vereins ein neues Projekt in Addis Abeba. Auf einem kleinen gemieteten Gelände startete ein integrativer Kindergarten für 50 Kinder von alleinerziehenden Müttern sowie ein Ernährungs- und Beratungsprogramm für Mütter mit unterernährten Kindern. Im Dezember 2014 konnten wir Begegnung e.V. als eigene Organisation in Äthiopien registrieren. Gleichzeitig begaben wir uns auf die Suche nach einem neuen größeren Projektgelände. Im März 2015 konnten wir in ein 3000 Quadratmeter großes grünes Gelände mieten.

 

 

 

 

Begegnung e.V. | Schandauer Straße 60 | 01277 Dresden | Deutschland | Telefon: +49 351 3117533 | E-Mail: office@begegnung-ev.org | Internet: www.begegnung-ev.org | Impressum